Vespa Primavera Anteprima

Video von Primavera ansehen NEU NEU

Vespa Sprint

Vespa GTS

Vespa PX 125

Vespa PX 150

 

GTS 300 Super

 

GTS 300 Super Sport

 

PX 125 / 150

GTS 300 Super Sport

GTS 300 Touring

 

 

 

Der Stil der Vespa S
Sport, Dynamik und Originalität sind die typischen Erkennungsmerkmale der völlig neuen Vespa S. Mit ihren klaren, schnörkellosen Linien ist die Vespa S eine moderne Version der legendären Modelle aus den Siebziger Jahren und lässt den jugendlichen Zeitgeist der Vespa wieder aufleben.


Die Lenkerverkleidung integriert einen neuen rechteckigen Scheinwerfer. Eine Form, die nicht zum ersten Mal eine Vespa ziert: Fans erinnern sich bestimmt an die außergewöhnliche 50 Special, der Liebling aller Teenager in den großartigen 70ern. Eindrucksvoll setzt sich auch die neue Windschutzscheibe mit dem optisch dominanten Lufteinlass in Szene. Die etwas kleinere Vorderradabdeckung, deren neuer Look das Design der Radaufhängung besser zum Ausdruck bringt, integriert eine formschöne Chromapplikation, die der Vespa ein schärferes Aussehen verleiht. Das schlanke Schutzblech lässt das Leichtmetallrad besser zur Geltung kommen, was die Vollkommenheit der Vespa S in Design zeigt.
Das am stärksten veränderte Element und zugleich der Schlüssel zum neuen Design ist die Frontverkleidung. Ihr sauberer Stil reflektiert die puristische Linie, die schon immer ein Erkennungsmerkmal der Vespa war. Schlank und schlicht bildet sie die Basis für ein ausdrucksstarkes Design.


Die Sitzbank im typischen Stil der 70er ist in zwei Ausführungen erhältlich: die ‘Sport’ Version als Standardausstattung der Vespa S 50 unterstreicht den dynamischen Charakter, während die ‘Touring’ Version als Standardausstattung der 125er Version maximalen Sitzkomfort bietet. Die Sitzbank ist mit neuen Materialen aufgepolstert, während klassisch anmutende Applikationen ihre stilistische Form hervorheben. Das Design des neuen Rücklichts unterstreicht die Dynamik der Vespa S und verleiht dem Heck des sportlichen Modells eine komplett neue, schlanke und simple Optik.
Mit ihrem minimalistischen aber eigenständigen Styling und dem schlichten und dennoch eleganten Design spiegelt die Vespa S die gleiche Dynamik und Frische wieder, mit der Vespa in den legendären 70er Jahren zum begehrten Objekt der Jugend wurde


Rahmen und Chassis:
Die selbsttragende Stahlblechkarosserie ist im Rollerbau bis heute weltweit einzigartig. Das Chassis wird in einem modernen Industrieprozess gefertigt. Neben außergewöhnlicher Robustheit bildet diese Konstruktion den Vorteil hervorragender Verwindungssteifigkeit, wovon Straßenlage und Handling enorm profitieren. Als Vorderradaufhängung kommt eine gezogene Einarm-Schwinge zum Einsatz, wie sie sonst nur bei Flugzeugen verwendet wird. Die Dämpfung in Zug- und Druckrichtung übernimmt ein hydraulischer Dämpfer. Dies ist neben dem Stahlblech-Chassis ein weiteres Charaktermerkmal aller Vespas, deren Technik ständig verbessert wird. Die Hebelarme der Vespa S-Aufhängung sind wälzgelagert und somit präzise und reibungsarm geführt.
An der Hinterradaufhängung der 125er Version arbeitet ebenfalls ein hydraulisch in Zug- und Druckrichtung gedämpftes Federbein, dessen Federvorspannung vierfach einstellbar ist. So kann der Roller auch im Zwei-Personen-Betrieb und unter praktisch allen Bedingungen optimalen Komfort bieten.
Das 11 Zoll große Vorderrad gibt der Vespa S eine solide Stabilität und vermittelt dem Fahrer ein Gefühl von Sicherheit und Lenkpräzision. Der Vorderradreifen der Dimension 110/70 sowie der 10 Zoll große Hinterradreifen im Format 120/70 sind schlauchlos ausgeführt. Das Bremssystem bietet die klassische Kombination aus Scheibenbremse vorn und Trommelbremse hinten. Die Edelstahl-Scheibe mit Doppelkolbenbremssattel misst 200 mm, die Trommelbremse 110 mm. Der 8,6 Liter fassende Benzintank befindet sich zentral im Fahrzeug, so dass der Stauraum unter der Sitzfläche nicht reduziert und der Zugang zum Motor erleichtert wird.


Motoren: Klassische Hubraumvarianten
Wie schon die legendären Vorgänger wird auch die Vespa S in zwei klassischen Hubraum-varianten mit 50 ccm und 125 ccm angeboten. Die leichte und sportliche 50er Version eignet sich mit ihrem Zweitakt-Motor ideal für junge Fahrer und den täglichen Weg durch die Stadt. Die 125er Version besitzt einen modernen, sparsamen Viertakt-Motor, der sich durch eine ausgezeichnete Leistungsentfaltung, geringe Betriebskosten sowie durch einen geringen Schadstoffausstoß nach Euro 3-Norm auszeichnet.


Das neue Original von Piaggio, die Vespa S, wird in drei verschiedenen, attraktiven Farbvarianten angeboten, die jeweils das sportlich minimalistische Design unterstreichen: Rot Dragon, Schwarz Lucido und Weiß Montebianco.

Die Vespa LX bildet die Basis für die Vespa LXV, die optisch an die Vespas der 60er Jahre erinnert. Entsprechend des Originals aus den 60er Jahren sitzt der schmale, fast minimalistisch gestaltet Scheinwerfer der LXV oben am Lenker und lässt den unverkleideten und verchromten Rohrlenker besser zur Geltung kommen. Die LXV wirkt dadurch schlanker und leichter. Ein weiteres Highlight stellt die mit Leder bezogenen Sitzbank in Einzelsitzoptik dar. Angeboten wird die Vespa LXV in zwei Motorvarianten mit 50 und 125 ccm Hubraum.


Beim ersten Prototypen des Jahres 1946 war der Scheinwerfer auf dem vorderen Schutzblech angebracht – erst Mitte der 50er Jahre wanderte er hinauf an den Lenker. Mit der erneuten Platzierung auf dem vorderen Schutzblech greift die GTV das Design ihres Urahns auf. Wer sich an die erste Vespa erinnern kann, findet ebenfalls im unverkleideten und verchromten Rohrlenker der GTV eine weitere Gemeinsamkeit der GTV mit den Vespa-Rollern der 50er Jahre. Angeboten wird die Vespa GTV in zwei Motorvarianten mit 125 und 250 ccm Hubraum.

Die Vespa GTS verbindet auf harmonische Art und Weise den Komfort eines GT-Rollers mit Sicherheits-Hightech und klassischem Vespa-Design. Sie repräsentiert die fortschrittliche Ausrichtung der Marke und setzt sich durch seine Eigenständigkeit von anderen Vespa-Modellen ab. Sie besticht durch Eleganz und Sportsgeist.Wer gern an die 70er Jahre zurück denkt aber nicht auf modernste Technik und vespatypisches Design verzichten will, der wird von der Vespa GTS begeistert sein. Die Vespa GTS wird in zwei Motorvarianten mit 125 und 250 ccm Hubraum angeboten. Die 250er ist optional mit ABS Integralbremssystem lieferbar.